Band 14/2007

Hg. von Michael Hofmann und Mirjam Springer

Analyse7
Friederike Krippner: Die Dritte im Dritten Buch. Zur Geschlechterkonstruktion in Uwe Johnsons Roman Das dritte Buch über Achim9
Christoph Pflaumbaum: Unverstandene Straßenbilder. Beschreibung der Außenwelt als Kennzeichen der Fremderfahrung in Uwe Johnsons Das dritte Buch über Achim27
Iris Dankemeyer: Vergangenheit heute. Geschichte und Gegenwart des Nationalsozialismus in Uwe Johnsons Jahrestagen49
Peter Rütters: »Fünfeichen« als Gegenstand des Erzählens in Uwe Johnsons Jahrestagen. Ein erinnerungspolitischer Diskurs über sowjetische Speziallager?65
Michael Hofmann: Oralität in der deutschen Epik des zwanzigsten Jahrhunderts: Döblin, Johnson, Özdamar85
Alexandra Kleihues: Der Auschwitz-Prozess im DDR-Fernsehen. Aus Anlass einer Rezension von Uwe Johnson101
Kritik145
Lothar van Laak: Uwe Johnsons Jahrestage als episches Erzählen der Moderne? Überlegungen im Anschluss an zwei Neuerscheinungen zum Erzählen in der Moderne und bei Uwe Johnson147
Holger Helbig: Nachrichten über Uwe Johnson. Zu: Uwe Neumann (Hg.): Johnson-Jahre. Zeugnisse aus sechs Jahrzehnten, Frankfurt am Main 2007153