Skip to main content

Sonderausstellung »Leseland DDR«

|   Ausstellung

Literaturhaus »Uwe Johnson« | Im Thurow 14 | 23948 Klütz

22. Oktober - 30. Dezember 2022

Vom 22. Oktober bis 30. Dezember 2022 zeigt das Literaturhaus »Uwe Johnson« die von der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur herausgegebene Ausstellung »Leseland DDR«. Die Ausstellung ist ein Beitrag zur Kulturgeschichte der SED-Diktatur und zugleich eine Anregung für Jung und Alt, die Geschichte der DDR im Spiegel ihrer Literatur zu erkunden.

Die Ausstellung »Leseland DDR« erzählt vom Eigensinn der Menschen, die sich ihre Lektüre nicht vorschreiben lassen wollten, die für rare Bücher Schlange standen und auf der Leipziger Buchmesse so manchen begehrten Titel westdeutscher Verlage heimlich in die Tasche steckten. Die Tafeln der Ausstellung laden Sie aber auch in die Welt der Krimis, Märchen und Science-Fiction ein. Sie berichten von der Literatur aus der Sowjetunion, den schreibenden Arbeitern des sozialistischen Realismus, und sie lassen die Besucher in alte Kochbücher blicken. Die Schau wirft Schlaglichter auf die grenzüberschreitende Kraft, die die deutsch-deutschen Schriftstellerkontakte, das Radio und Fernsehen, aber auch die Bücher entfalteten, die Weltreisen über die Mauern des Landes hinweg ermöglichten. Mit den Schriftstellern in der Friedlichen Revolution und der DDR als Thema in der Gegenwartsliteratur endet die Zeitreise.

Die Dokumentation wurde zusammengestellt vom Historiker und Publizisiten Stefan Wolle.

Eintritt: 5,- €.

Die Ausstellung kann zu den folgenden Öffnungszeiten besucht werden:
Mittwoch bis Freitag: 10-16 Uhr
Sonnabend: 10-12.30 Uhr / 13-16 Uhr
Sonntag bis Dienstag: geschlossen