Veranstaltungsarchiv

 

5. Internationale Uwe Johnson-Tagung

Twenty-five Years with J.

Die ersten 25 Jahre Johnson-Jahrbuch

 

Tagung Twenty-five Years with J 2018 RostockVom 1. bis zum 3. Juni findet in diesem Jahr die fünfte internationale Tagung der Uwe Johnson-Gesellschaft statt. Unter dem Titel Twenty-five Years with J. werden Referentinnen und Referenten aus Japan, Italien, Kanada und Deutschland im Rostocker Rathaus zusammenkommen.

14 Vorträge geben Einblicke in die Rezeptionsgeschichte von Johnsons Werk, beleuchten seine Erzähltechnik, zeigen seine Biografie – und gehen den Verbindungen nach zwischen dem Autor und dem Schaffen von Günter Grass, Wolfgang Hildesheimer, Wolfgang Hilbig sowie Clemens Meyer. Zudem wird erstmals der Uwe Johnson-Schulpreis im Rahmen der Tagung vergeben. Und: Ein exklusiver Werkstattbericht des Teams rund um die entstehende Rostocker Werkausgabe lädt dazu ein, Uwe Johnson digital zu entdecken.

Das Tagungsprogramm steht ab sofort online zur Verfügung:

 

Programm der Tagung Twenty-five Years with J vom 1. bis zum 3. Juni 2018 in Rostock

 


 

 

Tagung: Ingeborg Bachmann und Uwe Johnson

 

Vom 16. bis 18. Februar findet an der Evangelische Akademie Sachsen-Anhalt e.V. in Wittenberg die Tagung „Die Wahrheit ist dem Menschen zumutbar". Ingeborg Bachmann und die Existenzialität des Politischen statt. Hier hält am 16. Februar Dr. Katja Leuchtenberger den Vortrag Erlebte Geschichte und literarisches Handwerk: Uwe Johnson und Ingeborg Bachmann. Eine Freundschaft zwischen „Gruppe 47" und „Reise nach Klagenfurt".

Mehr Informationen und das Programm der Tagung finden Sie hier:

Webseite der Evangelischen Akademie Sachsen-Anhalts e.V.

 


 

Stadtrundgang: »Auf den Spuren von Uwe Johnson«

 

Anlässlich des Todestages Uwe Johnsons lädt der Veranstalter Thomtours am Samstag, dem 24. Februar 2018, zu einem historisch-literarischen Stadtrundgang durch Rostock ein. Nach seinem Abitur 1952 immatrikulierte sich Johnson an der Universität der Hansestadt und studierte hier bis 1954 Germanistik. Erleben Sie das Rostock der frühen 50er Jahre sowie prägende Ereignisse, die Uwe Johnson zu einem Schriftsteller werden ließen, der die Verhältnisse in der DDR in seinen »Jahrestagen« sehr genau dargestellt hat.

  • Termin: Samstag, 24. Februar 2018 um 10 Uhr
  • Treffpunkt: Konrad-Adenauer-Platz vor dem Hauptbahnhof
  • Preis: 7,50 € pro Person (ermäßigt: 6,00 €)

   Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 


 

Logo vom Literaturhaus Kluetz

 

Literarische Matinee zu Uwe Johnson und Günther Grass

 

Das Literaturhaus Klütz lädt am Sonntag, dem 4. März 2018, um 11 Uhr zur Matinee "Alles gesagt?" Neues und Unbekanntes über Günter Gras und Uwe Johnson ein. Zwei Mitglieder der Uwe-Johnson-Gesellschaft werden durch die Veranstaltung führen.

Zunächst wird Uwe Neumann das Buch unter dem gleichnamigen Titel vorstellen: In der Anthologie steht nicht die öffentliche Person Grass im MIttelpunkt, sondern Freunde und Feinde, Wegbegleiter und Kritiker geben Auskunft über Günter Grass. Zu Wort kommen dabei auch Persönlichkeiten, die man zunächst nicht mit Grass in Verbindung bringt: von Boris Becker über Ulrike Meinhof und David Bowie bis hin zum Papst.

Vorher wird der Rainer Paasch-Beeck über das Verhältnis von Günter Grass und Uwe Johnson sprechen und einen Einblick in die nicht immer leichte Beziehung der beiden Autoren geben.

  • Termin: Sonntag, 04. März 2018 um 11 Uhr
  • Ort: Literaturhaus "Uwe Johnson", Im Thurow 14, 23948 Klütz
  • Preis: 8,00 € (ermäßigt: 5,00 €)

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

 


 

Buchvorstellung und Lesung: Mutmassungen über Jakob

 

Am 12. März um 18 Uhr veranstaltet die Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften (BBAW) eine Lesung mit Podiumsgespräch. Unter dem Titel Arbeit am Text werden Mutmassungen über Jakob vorgestellt, der erste Band der Rostocker Uwe Johnson-Werkausgabe. An dem Gespräch werden Prof. Dr. Holger Helbig, Dr. Katja Leuchtenberger, Dr. Astrid Köhler und Dr. Robert Gillett teilnehmen. Felix Römer liest Auszüge aus dem Roman.

  • Termin: Montag, 12. März 2018 um 18 Uhr
  • Ort: Akademiegebäude, Leibniz-Saal (Markgrafenstr. 38, 10117 Berlin)
  • Eintritt: frei

Um eine Anmeldung wird bis zum 8. März wird gebeten.

Links:

Online-Anmeldung
Weitere Informationen zur Veranstaltung

 


 

Logo vom Literaturhaus Kluetz

Literarische Matinee

Das Literaturhaus Klütz lädt zu Vortrag und Lesung ein

Fans von Christa Wolf und Uwe Johnson aufgepasst: Gleich zweimal werden am Sonntag, dem 26. Februar 2017, der Schriftsteller und die Schriftstellerin Thema sein, wenn das Literaturhaus "Uwe Johnson" in Klütz um 11 Uhr zur literarischen Matinee einlädt.

Professor Bernd Auerrochs (Christian-Albrechts-Universität Kiel) eröffnet die Veranstaltung mit dem Vortrag Die männlichen Großschriftsteller. Uwe Johnson und Thomas Mann, gesehen von Christa Wolf. Darin widmet er sich der eigentümlichen Mischung aus Bewunderung und Kritik, die Wolfs Verhältnis zu Johnson sowohl im Werk wie in weiteren verstreuten Äußerungen kennzeichnet. Wie sich zeigen wird, ist diese ambivalente Haltung der Schriftstellerin in einem Interpretationsschema vorgebildet, das sie im Rahmen ihrer Auseinandersetzung mit Thomas Mann entwickelt hat.

Im Anschluss folgt der Beitrag von Rainer Paasch-Beeck unter dem Titel "Man kann sich in Mecklenburg festbeißen." Uwe Johnson und Christa Wolf: keine einfache Beziehung. Vorgestellt in Briefen und Texten.

  • Termin: Sonntag, 26. Februar 2017 um 11 Uhr
  • Ort: Literaturhaus "Uwe Johnson", Im Thurow 14, 23948 Klütz
  • Preis: 8,00 € (ermäßigt: 5,00 €)

Eine gemeinsame Veranstaltung mit dem Förderverein Literaturhaus "Uwe Johnson" Klütz e.V. gefördert vom Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes Mecklenburg-Vorpommern und dem Landkreis Nordwestmecklenburg

 


 

 Präsentation des Johnson-Jahrbuchs 24

 

Das Johnson-Jahrbuch 24/2017 wird am Mittwoch, 24.01.2018, um 19:30 Uhr wieder im Hausbaumhaus Rostock (Wokrenter Str. 40, 18055 Rostock) vorgestellt.

Auf der Veranstaltung wird Prof. Dr. Holger Helbig Schätze vorzeigen, die das Uwe Johnson-Archiv im letzten Jahr geschenkt bekommen hat. Martin Fietze fasst das Projekt „Johnson in der Schule" zusammen und stellt einen neuen Preis vor, der sich an Schüler und Lehrer in Mecklenburg-Vorpommern richtet. Lisa Kobel gibt einen Einblick in Uwe Johnsons Briefwechsel mit seinen Lesern.

Sie sind alle herzlich eingeladen!
Eintritt ist frei. Begleitend zur Präsentation gibt es einen kleinen Sektempfang.

 


 

 

Mutmassungen in Rostock

 

andere Buchhandlung RostockAm 8. November um 20.00 Uhr werden zwei der Herausgeberinnen des ersten Bandes der Uwe Johnson-Werkausgabe, Dr. Katja Leuchtenberger und Dr. Astrid Köhler, die neue Edition der Mutmassungen über Jakob in der anderen buchhandlung in Rostock vorstellen. Sie geben Auskunft über die Art und Weise, mit der an der Rostocker Ausgabe der Werke Uwe Johnsons gearbeitet wird, und gewähren einen Blick hinter die Kulissen eines solchen Generationenprojektes.

  • Termin: 8. November 2017 um 20 Uhr
  • Ort: andere Buchhandlung, Wismarsche Straße 6/7, 18057 Rostock
  • Eintritt: 7 € (Abendkasse) bzw. 5 € (Vorverkauf)

Karten sind im Vorverkauf in der Buchhandlung erhältlich.

 


 

 

Dokumente erzählen – Erzählen mit Dokumenten

Uwe Johnson Tage 2017 in Güstrow und Neubrandenburg

 

In dieser Woche haben die Uwe Johnson Tage 2017 begonnen. Unter dem Titel Dokumente erzählen – Erzählen mit Dokumenten. Uwe Johnson und das Dokumentarische finden vom 18. bis zum 29. September sowohl in Güstrow als auch in Neubrandenburg insgesamt sechs Veranstaltungen statt.

Am Donnerstag, dem 21. September, wird im Rahmen der Veranstaltungsreihe auch die Uwe Johnson-Werkausgabe vorgestellt. Dr. Katja Leuchtenberger erklärt die Besonderheit der Rostocker Ausgabe und warum es sich lohnt, Johnson neu zu entdecken. Johnson selbst und seine Romanfiguren kommen dabei ebenfalls zu Wort, wofür junge Schauspieltalente in drei Live-Hörspielinszenierungen sorgen. Moderiert wird der Abend mit dem Titel Neuentdeckung Johnson? von Dr. Tilmann Wesolowski.

  • Termin: 21. September 2017, 19:00 Uhr
  • Ort: Uwe Johnson-Bibliothek, Am Wall 2, 18273 Güstrow
  • Eintritt: 5,- €, ermäßigt 3,- €

Am 29. September wird um 19:30 Uhr der Uwe Johnson Förderpreis an Shida Bazyar für ihren Debütroman „Nachts ist es leise in Teheran" verliehen.

Die Uwe Johnson Tage werden von der Mecklenburgischen Literaturgesellschaft und der Barlachstadt Güstrow gemeinsam mit dem Humanistischen Verband Deutschlands/Landesverband Berlin-Brandenburg und der Kanzlei Gentz und Partner veranstaltet.

 

Link:

Flyer mit Programm

 


 

 

Buchvorstellung der Mutmassungen über Jakob in Bonn

 

Am 5. September stellt Dr. Katja Leuchtenberger, eine der Herausgeberinnen des ersten Bandes der Uwe Johnson-Werkausgabe, in der Buchhandlung Böttger in Bonn die neue Edition von Johnsons Mutmassungen über Jakob sowie das gesamte Projekt der Uwe Johnson-Werkausgabe vor.

  • Termin: Dienstag, 5. September 2017 um 20 Uhr
  • Ort: Buchhandlung Böttger, Thomas-Mann-Straße 41, 53111 Bonn
  • Eintritt: 10,-- € p.P. / erm. 5,-- € p.P. (für Schüler und Studenten)

Die Anmeldung ist direkt in der Buchhandlung, per E-Mail an brief(at)buchhandlung-boettger.de oder unter Telefon 0228 / 350 27 19 möglich.

 


 

 

Wie Schriftsteller Johnson lesen.

Eine literarische Geburtstagsfeier

Lesung mit Sabine Peters

 

Sabine Peters

Am 20. Juli 2017 jährt sich Uwe Johnsons Geburtstag zum 83. Mal. Zu diesem Anlass haben wir uns etwas Besonderes ausgedacht: Unter der Überschrift Wie Schriftsteller Johnson lesen. Eine literarische Geburtstagsfeier beginnen wir mit einer neuen Veranstaltungsreihe, in der Autorinnen und Autoren dazu eingeladen werden, uns "ihren Johnson" vorzustellen. Welche Rolle spielt sein Werk für ihr eigenes Schreiben? Welche Inspiration bietet es, welche Ideen regt es an, welche offenen Fragen stellt es – und vor allem: Auf welche Weise greifen die Literaten der Gegenwart diese Anregungen auf? Solchen Fragen wollen wir zukünftig einmal im Jahr besonderen Raum geben.  Johnsons Geburtstag schien uns ein geeigneter Anlass, um Vergangenheit und Gegenwart gleichermaßen in den Blick zu nehmen.

Den Anfang wird die Italo-Svevo-Preisträgerin Sabine Peters machen. Sie eröffnet die Reihe mit einem eigens für diese Veranstaltung geschriebenen Text: Schreiben, Warten. Ein Streifzug mit Uwe Johnson. Danach besteht die Gelegenheit zum Gespräch.

Die Veranstaltung findet am 20. Juli 2017 um 20 Uhr im Hausbaumhaus Rostock (Wokrenterstr. 40, 18055 Rostock) statt.

Alle sind herzlich eingeladen.

 


 

 

Vertrauen auf die Neugier der Leser

4. Internationaler Doktorandenworkshop der Uwe Johnson-Gesellschaft

Der Internationale Doktorandenworkshop der Uwe Johnson-Gesellschaft bietet Studierenden und Doktoranden alle zwei Jahre in Rostock ein Forum, um aktuelle Fragen zu Leben und Werk Uwe Johnsons zu diskutieren. Er lädt dazu ein, den Nachwuchs der Johnson-Forschung aus aller Welt bei der Arbeit zu beobachten. Sie erhalten die Möglichkeit, ihre im Entstehen begriffenen oder gerade abgeschlossenen Forschungsprojekte in Rostock vorzustellen.

In diesem Jahr findet der Workshop vom 15. bis 16. Juni im Internationalen Begegnungszentrum Rostock e.V. (Bergstr. 7a, 18057 Rostock) statt. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Die Veranstaltung wird von der Uwe Johnson-Gesellschaft in Zusammenarbeit mit der Uwe Johnson-Forschungsstelle sowie der Arbeitsstelle "Uwe Johnson-Werkausgabe" der BBAW an der Universität Rostock durchgeführt.

Links:

Flyer mit Programm

 


 

MEUTERLAND no.9: Johnson trifft auf Klang und Bild

MEUTERLAND no.9Am 26. April bietet sich im Jugend Alternativ Zentrum Rostock die Möglichkeit, einen anderen Blick auf Uwe Johnson zu werfen: Alfred Behrens, der im Jahr 2000 ein Hörspiel zu Uwe Johnson am Riverside Drive gemacht hat, trägt das „text: tagebuch uwe johnson“ vor. Im Rahmen der Lesereihe „MEUTERLAND“, die vom Künstlerkollektiv KLAUS! organisiert wird, soll das Literarische vom Musikalischen und Bildkünstlerischen begleitet werden.

  • Termin: Mittwoch, 26. April 2017 um 20 Uhr
  • Ort: Jugend Alternativ Zentrum, Lindenstraße 3b, 18055 Rostock

Alfred Behrens wird Uwe Johnson hörbar machen, Holger Stark sorgt für die Bildkraft und es wird Musik geben (blau:shanty). Alle sind herzlich eingeladen.

 


 

 

Mutmassungen in Berlin (Meldung aktualisiert)

Buchvorstellungen im April und Mai geben Einblicke in die Werkausgabe

Buchvorstellung in der Buchhandlung Ferlemann und Schatzer, 20. April 2017, BerlinAm 20. April stellten drei der Herausgeber des ersten Bandes der Werkausgabe, Dr. Astrid Köhler, Dr. Robert Gillett sowie Dr. Katja Leuchtenberger (siehe Bild v.l.), in der Buchhandlung Ferlemann und Schatzer die neue Edition von Johnsons Mutmassungen über Jakob vor. Die Besucher konnten hier nicht nur die Neuerscheinung kennenlernen, sondern auch einiges aus der Werkstatt der "Rostocker Ausgabe" erfahren.

Eine weitere Präsentation wird nun am 12. Mai in der Literarischen Buchhandlung Der Zauberberg im Rahmen der Veranstaltungsreihe Zauberberggespräche stattfinden.

  • Termin: Freitag, 12. Mai 2017 um 20 Uhr
  • Ort: Literarische Buchhandlung Der Zauberberg, Bundesallee 133, 12161 Berlin
  • Eintritt: 5,- € pro Person

Die Anmeldung ist direkt in der Buchhandlung, per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder unter Telefon 030 / 56 73 90 91 möglich.